· 

Upload-Filter

Was sind Upload-Filter?

Upload-Filter sind Programme, die die Inhalte von hochgeladenen Daten auf einer Website auf Rechtsverletzungen hin überprüfen.

Hierfür gibt es bestimmte Algorithmen, die Texte, Bilder und auch Videos untersuchen. Sie stellen fest, ob z.B Urheberrechte durch die Inhalte verletzt werden.

Diese Upload-Filter können somit verhindern, dass der Betreiber einer Website / Plattform einen Gesetzesverstoß durch seine veröffentlichten Inhalte begeht.

 

In der EU-Urheberrechtsreform werden in Artikel 11 und 13 geklärt, was künftig als Urheberrechtsverletzung anzusehen ist.

 

Artikel 11

In diesem Artikel geht es um die Verlinkung zu einem Artikel.

Wird eine Linkvorschau angezeigt, so unterliegen  die Überschrift, das Bild und auch die Textvorschau dem Urheberrecht. Das bedeutet, dass derjenige, der diese Linkvorschau ohne Genehmigung anzeigt, eine Urheberrechtsverletzung begeht.

 

Artikel 13

In diesem Artikel wird geregelt, wer für den hochgeladenen Inhalt auf einer Plattform haftbar ist. Bisher war es der Nutzer der Plattform. In Zukunft aber soll es der Betreiber der Plattform sein. Dieses könnten z.B. Betreiber eines Blogs sein, die es zulassen, dass User Daten als Kommentar hochladen können. Sie sind dann dafür verantwortlich, dass die von den Nutzern hochgeladenen Daten rechtskonform sind. Hier kommen nun die Upload-Filter ins Spiel, die die Inhalte fremder Nutzer überprüfen könnten.