· 

ADV-Verträge werden Pflicht für Website – Betreiber!

Haben Sie schon einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Ihrem Provider (Strato, Telekom, 1&1,...) abgeschlossen?

 

Mit dem Eintritt der neuen Datenschutzgrundverordnung im Mai 2018 wird es Pflicht, einen Vertrag über die Datenverarbeitung personenbezogener Daten mit einem Unternehmen abzuschließen, welches die Daten Ihrer Kunden, Interessenten etc. verarbeitet. Da Ihr Hosting – Anbieter zumindest die IP-Adressen der Nutzer Ihrer Website speichert, sind Sie auf alle Fälle dazu verpflichtet, mit dem Anbieter einen ADV-Vertrag (Auftragsdatenverarbeitungs – Vertrag) abzuschließen. Setzen Sie weiterhin Kontaktformulare, E-Mail, etc. ein, so werden sogar noch mehr personenbezogene Daten erhoben.

 

Informieren Sie sich bei Ihrem Anbieter und schließen Sie noch vor Mai einen Vertrag ab, um sich vor Abmahnungen zu schützen.

 

Links mit den Informationen der ADV-Verträge einiger Anbieter finden Sie im Folgenden: